Travel Diary: Mallorca my Love

Happy Monday 

etwas sehr verspätet, aber dennoch nicht vergessen, möchte ich euch heute noch mein Travel Diary aus Mallorca präsentieren. Ich habe es diesmal nach den Städten bzw. teilweise auch Routen unterteilt die wir gemacht haben. So findet ihr direkt passend die Infos und Tipps inklusive der Bilder zu den einzelnen Punkten.

Ich war leider nur insgesamt 5 Tage auf der Insel, während die anderen volle zwei Wochen das Inselleben genießen konnten. Aber auch in diesen fünf Tagen haben wir einiges unternommen und gesehen. Schaut selbst:

#1 Porto Petro

In Porto Petro lag unsere Finca und war somit auch Dreh- und Angelpunkt unserer Reise. Wir hatten eine super schöne und sehr geräumige Finca mit Blick auf den Hafen. Mein absoluter Lieblingsplatz war unser Pool, selbstverständlich auf dem tollen Donut liegend ;) Was ein schönes Plätzchen 

Travel-Diary-Mallorca-Palma-Sanatyi-Valldemossa-Finca-Porto-Petro_IMG_3550_1024Travel-Diary-Mallorca-Palma-Sanatyi-Valldemossa-Finca-Porto-Petro_IMG_3911_1024

Porto Petro ist aber auch an sich super schön, ein kleines Fischerdorf an der südöstlichen Küste von Mallorca in der Nähe von Cala d’or und Santanyí gelegen. Am Hafen gibt es ein paar nette kleine Cafés wo man sehr schön sitzen kann. An vier Tagen habe ich sogar am Morgen auch eine knapp 5 km lange Laufstrecke entlang des Hafens absolviert. Bei jeweils um die 24 Grad und strahlendem Sonnenschein schon eine persönliche Herausforderung für mich

Travel-Diary-Mallorca-Palma-Sanatyi-Valldemossa-Finca-Porto-Petro_IMG_3844_1024 Travel-Diary-Mallorca-Palma-Sanatyi-Valldemossa-Finca-Porto-Petro_IMG_3616_1024

#2 Porto Cristo & Felanitx

Direkt am ersten Tag ging es nach Porto Cristo zu den Tropfsteinhöhlen. Wenn man solche Tropfsteinhöhlen schon von woanders her kennt, ist dies sicherlich kein Muss in eurem Urlaub Bei uns was es ein gemeinschaftlicher Ausflug und demnach sehr witzig. Anschließend sind wir noch etwas durch Porto Cristo geschlendert und haben uns ein Eis gegönnt.

Porto-Cristo-Mallorca20160621-thumb_IMG_3582_1024

Auf dem Rückweg haben wir einen kurzen Stopp in Felanitx eingelegt. Mein Outfit aus der hübschen kleinen Stadt könnt ihr euch hier noch einmal anschauen. Felanitx hat mir direkt auf Anhieb sehr gefallen. All die schönen kleinen Gassen und alten Häuser – ich war direkt hin und weg und als ich dann noch den süßen kleinen alten Fiat 500 gefunden habe, war es um mich geschehen.

Felanitx-Mallorca20160621-thumb_IMG_3598_1024 Felianitx-Mallorca20160621-thumb_P6208528_1024  Felianitx-Mallorca20160620-thumb_IMG_4024_1024

#3 Banyalbufar & Valldemossa 

Der erste richtige Tagesausflug fand einen Tag später statt. Nach dem Frühstück sind wir zeitig aufgebrochen und haben uns auf den Weg an die Westküste gemacht. Gute anderthalb Stunden dauert die Fahrt bis nach Banyalbufar – unserem ersten Stopp. Den hier gibt es kurz nach der Ortschaft einen ganz tollen Aussichtsturm. Und die Aussicht kann sich doch mal wirklich sehen lassen, oder was meint ihr? Nachdem wir den kleinen Turm bestiegen und die Aussicht genossen haben, hielten wir noch kurz in Banyalbufar selbst um einen Kaffee zu genießen.

Banyalbufar-Mallorca20160621-thumb_IMG_3667_1024Banyalbufar-Mallorca20160621-thumb_IMG_3638_1024Banyalbufar-Mallorca20160621-thumb_P6218658_1024

Anschließend ging es weiter nach Valldemossa. Obwohl ich kurzzeitig etwas Angst bekam, da mit uns gefühlte sechs!!! Reisebusse, voll mit Touristen, ankamen, hat mich diese kleine Stadt total überzeugt. Glücklicherweise verliefen sich die „touristischen Menschenmassen“ in den Gassen und wir haben sie schon ganz bald nicht mehr gesehen. Ich mag es ja gar nicht wenn es zu touristisch wird und stehe auch liebend gerne um irgendein Wahrzeichen anzuschauen mitten in der Nacht auf um bloß keine anderen Touristen um mich herum zu haben (so schon öfters auf Reisen geschehen zuletzt auf Sansibar und Vietnam – und ich habe es nie bereut ;)) Auf jeden Fall haben es die ganzen Scharren an Touristen auch anscheinend gar nicht weiter in die Stadt hinein geschafft, denn in den wunderschönen alten Gassen etwas ab vom Trubel an der Kathedrale waren wir ganz allein. Hier sind auch die schönen Bilder mit meiner Pompon-Sonnenbrillenkette entstanden. Valldemossa möchte ich euch wirklich sehr ans Herz legen, auch allein wegen der tollen Landschaft die ihr auf dem Weg in das Bergdorf sehen werdet.

Valldemossa-Mallorca20160621-thumb_IMG_3684_1024 Valldemossa-Mallorca20160621-thumb_IMG_3674_1024 Valldemossa-Mallorca20160621-thumb_P6218772_1024 Valldemossa-Mallorca20160621-thumb_P6218729_1024 Deia-Mallorca 20160621-thumb_P6218924_1024

#4 Palma de Mallorca

Direkt am nächsten Tag ging es in die Hauptstadt der Insel: Palma de Mallorca. ♥ Palma my Love  Ich war, ach was, ich bin verliebt und hätte so gerne noch mehr Zeit in der Stadt verbracht als die paar Stündchen, die ich zur Verfügung hatte. Und natürlich wurden die hauptsächlich zum Shoppen genutzt Aber das zu umgehen, wäre mir bei all der Auswahl und dem Angebot auch wirklich sehr schwer gefallen ;) Nach einem kurzen Shoppingmarathon, wurde eine kleine Siesta in einem wunderbaren kleinen Vino- & Tapasladen namens 13% eingelegt.

Palma-de-Mallorca20160623-thumb_P6228947_1024Palma-de-Mallorca20160623-thumb_P6228961_1024Palma-de-Mallorca-Tapas20160622-thumb_IMG_3863_1024

Anschließend sind wir ohne großen Plan in Richtung Gran Meliá Victoria, welches am Hafen gelegen ist, spaziert. Dabei sind diese tollen Bilder entstanden. Welche süßen Gässchen sich gerade im nördlichen Bereich der Stadt verborgen haben, hätten wir wohl wenn wir nach Plan gelaufen wären nie gefunden. Die Straße mit den bunten Häusern wo wir mein Outfit geshootet haben war eine der Highlights. Nachdem wir uns kurz im Hotel frisch machen konnten, genossen wir neben einem Gläschen Champagner  und toller Livemusik den Blick auf den wunderschönen Hafen.

Palma-de-Mallorca20160623-thumb_P6228952_1024Maxikleid-Streetstyle-Palma-de-Mallorca_P6229026_1024 Palma-de-Mallorca20160623-thumb_P6228950_1024Palma-de-Mallorca20160623-thumb_P6228930_1024Palma-de-Mallorca-Gran-Melia-Victoria-Chanel20160622-thumb_IMG_3997_1024

Auf dem Weg zurück in die Altstadt wurde dann noch mein neuer Jumpsuit direkt am Hafen abgelichtet und wir ließen den Abend mit leckeren Tapas, dem besten Eis ever!!! und einem wunderschönen Blick auf die beleuchtete Kathedrale ausklingen.

Palma-de-Mallorca-Rivareno-Icecream-Eis20160622-thumb_IMG_3893_1024  Palma-de-Mallorca-Kathedrale20160623-thumb_P6229125_1024 Palma-de-Mallorca20160623-thumb_P6229116_1024

#5 Parque National des Mondrague, Cap des Moro & Santanyí

Meinen vorletzten Tag auf der Insel haben wir etwas ruhiger angehen lassen und erst einmal ausgeschlafen. Nachdem wir Nachts erst gegen halb zwei aus Palma zurück kamen musste das einfach mal sein Nachdem ich schon einige Bilder über die wunderschöne Steilküste „Cap des Moro“ gesehen hatte, stand für mich fest, dass ich hier unbedingt hin muss. Am frühen Nachmittag machten wir uns also auf den Weg in den knapp 15 km entfernten Nationalpark Mondrague. Nach einigen Schlenkern und vielen unbefestigten Straßen bat sich uns ein atemberaubender Ausblick aufs Meer. Da dort wirklich niemand außer uns zugegen war, parkten wir einfach unser Auto und liefen etwas an der Küste entlang. Die Stille und Ruhe die dort herrscht ist einfach ein Traum. Natürlich musste die außergewöhnliche Location genutzt werden um mein neues luftiges Beachkleid mit Tasseln zu fotografieren.

Parque-Natural-Cala-Mondragó-Cap-des-Moro-Mallorca20160623-thumb_IMG_3959_1024Parque-Natural-Cala-Mondragó-Cap-des-Moro-Mallorca20160623-thumb_IMG_3939_1024Travel-Diary-Mallorca-Palma-Sanatyi-Valldemossa-Finca-Porto-Petro_IMG_4013_1024Parque-Natural-Cala-Mondragó-Cap-des-Moro-Mallorca20160624-thumb_IMG_4046_1024Parque-Natural-Cala-Mondragó-Cap-des-Moro-Mallorca20160626-thumb_P6239238_1024

Nach diesem grandiosen Ausblick und einer Stunde der Stille und Ruhe zog es uns wieder zurück in die Zivilisation und wir machten auf unserem Rückweg Stopp in Santanyì. Auf dem Hinweg zum Cap des Moro mussten wir unser Auto schon durch die winzigen Gassen Santanyìs lenken und ich wusste sofort, dass ich dieses Städtchen besondern gern haben würde. Nachdem wir direkt in der Nähe der Kathedrale geparkt hatten und ich einen genaueren Blick in die Gassen werfen konnte, war es um mich geschehen. Als ich den süßen Innenhof eines Restaurants direkt gegenüber der Kathedrale entdeckte, wusste ich das wir hier noch mein zweites Outfit ablichten mussten. Und wie froh ich über diese Entscheidung war, konntet ihr hier schon lesen, denn es war mein allerliebstes Outfitshooting auf Mallorca. ‚Arbeiten‘ macht bekanntlich Hunger und als große Sushifans konnten wir es uns nicht nehmen lassen, bei Llum de Sal Halt zu machen um etwas Sushi zu essen. Der Japaner ist in den Laden des Llum de Sal mit integriert und leider haben wir erst zu spät die großartige Dachterrasse entdeckt. Falls ihr mal in Santanyì seit, schaut euch das Haus unbedingt an und geht auf jeden Fall einmal durch den Shop ins Obergeschoss, es ist wunderschön dort oben. Nach unserem kurzen Stopp bummelten wir noch etwas durch die kleinen Gassen und Boutiquen und gönnten uns noch einen Drink bei Sa Cova auf dem Placa Major bevor wir dann zurück nach Porto Petro fuhren.

Santanyi-Mallorca20160623-thumb_IMG_3973_1024Llum-de-Sal-Sushi-Mallorca-Santayi-Travel-Diary_P6239379_1024Santanyi-Mallorca20160623-thumb_IMG_3982_1024 Santanyi-Mallorca20160623-thumb_IMG_4020_1024 Santanyi-Mallorca20160626-thumb_P6239371_1024 Santanyi-Mallorca20160626-thumb_P6239368_1024 

#6  Es Calo d’es Borgit

Am letzten Tag wollte ich unbedingt einen Strandtag einlegen, da mich aber die kleine Bucht in Porto Petro nicht so richtig ansprach, suchte ich nach einer schönen türkisblauen Bucht im Internet und wurde auch fündig: Es Calo d’es Borgit. Da die kleine Bucht nicht annähernd mit dem Auto zu erreichen gewesen wäre, mieteten wir uns am Nachmittag Fahrräder und fuhren zur Bucht. Wenn wir uns nicht beim Hinweg mehrmals verfahren hätten, wären wir auch innerhalb von 15 Minuten, die wir für die Rückfahrt benötigt haben, angekommen. So hat es ungefähr 35 Minuten gebraucht bis wir an der Bucht ankamen. Ich übrigens völlig fix und fertig, da meine Gangschaltung gestreikt hat. Und ich sage euch, es ist nicht einfach Berg hoch und runter mit nur drei verfügbaren Gängen zu bewältigen…

Aber der Anblick der Bucht hat dann all die ‚Strapazen‘ sofort vergessen lassen und ich freute mich wie ein kleines Kind. Einzig ärgerte ich mich darüber, dass ich den Donut nicht noch irgendwie auf dem Fahrrad befestigen konnte. Obwohl der Anblick mit mir – fluchtend auf dem Rad inkl. eines riesigen pinken Donuts wohl mehr als belustigend gewesen wäre

Da wir erst am späten Nachmittag an der Bucht ankamen, war diese nicht überfüllt und leerte sich quasi minütlich, so dass wir am Ende fast alleine dort waren. Ein Traum sage ich euch. 

 Es Calo d'es Borgit-Fahrrad-Tour-Mallorca20160624-thumb_IMG_4170_1024  Es Calo d'es Borgit-Mallorca20160624-thumb_IMG_4157_1024  Es Calo d'es Borgit-Mallorca20160624-thumb_IMG_4174_1024  Es Calo d'es Borgit-Mallorca20160624-thumb_IMG_4134_1024  Es Calo d'es Borgit-Mallorca20160626-thumb_P6249591_1024  Es Calo d'es Borgit-Mallorca20160626-thumb_P6249582_1024

Wart ihr auch schon mal auf Mallorca und kennt vielleicht den ein oder anderen Ort den wir besucht haben auch? Ich hoffe euch hat mein Reisebericht gefallen und vielleicht konnte ich dem ein oder anderen noch ein paar Tipps für den nächsten Aufenthalt auf der schönen Baleareninsel geben.

Ich wünsche euch einen wunderschönen und sonnigen Wochenstart!

Have Fun & Be Happy ♥

Eure

Kathi

38 Comments

  1. jenny August 15, 2016 / 3:18 pm

    So viele tolles Bilder!!

    Liebste Grüße aus Hamburg
    Jenny

    –> CHANGEABLE-STYLE <–

    • meet_the_happy_girl August 15, 2016 / 6:09 pm

      Lieben Dank Jenny

  2. Kat August 15, 2016 / 5:11 pm

    Wow, was für ein schöner Bericht und wirklich tolle Eindrücke! Auf dem Donut werde ich in ein paar Tagen auch mal wieder liegen..

    xx
    Kat

    http://www.teastoriesblog.com

    • meet_the_happy_girl August 15, 2016 / 6:10 pm

      Hihi, toll das du ihn auch hast Der ist wirklich klasse, oder? Ich wünsche dir einen zauberhaften Urlaub inkl. Donut
      Liebst Kathi

    • meet_the_happy_girl August 15, 2016 / 6:10 pm

      Oh ja das war er Liebsten Dank für deinen Kommentar.

  3. amely rose August 15, 2016 / 5:37 pm

    es ist der Wahnsinn wie vielseitig Mallorca ist
    da bekommt man direkt Fernweh,
    traumhafte eindrücke liebes

    alles Liebe deine AMELY ROSE

    • meet_the_happy_girl August 15, 2016 / 6:11 pm

      Ja die Insel hat wirklich so viele schöne Ecken zu bieten und ist wirklich schön. Liebsten Dank meine Liebe für deine Worte

  4. Anna August 16, 2016 / 12:37 am

    Ein wirklich toller Beitrag und sooo schöne Fotos. Mallorca ist echt eine super Insel. Ich war vor Jahren das letzte mal da, aber es steht für den nächsten Sommer auf jeden Fall auf dem Plan.
    xo, Anna | Rose Colored Moments

    • meet_the_happy_girl August 17, 2016 / 8:54 am

      Liebsten Dank Oh wie schön, da habt ihr ja ein schönes Ziel für den nächsten Sommer

  5. Michaela August 16, 2016 / 9:06 am

    So schöne Fotos!!

    Liebe Grüsse
    Michaela

    • meet_the_happy_girl August 17, 2016 / 8:54 am

      Dankeschön

  6. Lisa August 16, 2016 / 10:00 am

    Beautiful!! Love the photo’s you’ve visited the best places!!:) If you love to read more about Mallorca. Please visit my blog, I write a lot about this beautiful island:)

    • meet_the_happy_girl August 17, 2016 / 8:55 am

      Thank you my dear. Lucky you that you are currently on this beautiful island. I will have a look at your posts

  7. Tina August 16, 2016 / 1:06 pm

    Wow superschöne Bilder & eure Finca sieht ja auch echt klasse aus

    Wir waren auch im Mai auf Mallorca und vor allem Palma hat mich (wieder) totaaal überzeugt! Leider hatte ich da meinen Donut-Schwimmring noch nicht mit…das muss wohl nochmal nachgeholt werden, wie bei dir

    xxx
    Tina

    • meet_the_happy_girl August 17, 2016 / 8:56 am

      Ja die war auch echt toll, ich bin nur leider nach den anderen angekommen, somit war das Innere nicht mehr fototauglich ordentlich aufgeräumt
      Palma ist auch wirklich eine wunderschöne Stadt, ich glaube es gibt kaum jemanden der sie nicht mag Liebst Kathi

    • meet_the_happy_girl August 17, 2016 / 8:57 am

      Liebsten Dank

    • meet_the_happy_girl August 17, 2016 / 8:59 am

      Oh ja beim sichten der Bilder wäre ich auch am liebsten direkt wieder zurück auf die Insel geflogen

  8. Carolin August 17, 2016 / 7:16 am

    Wundervolle Fotos! Die Einrücke sind wirklich klasse, da bekommt man direkt Fernweh
    Ich war schin Jahre kang nicht mehr auf Mallorca, habe durch deinen Post aber gerade total Lust bekommen, den nächsten Urlaub dorthin zu planen

    Ich würde mich sehr freuen, wenn du auch mal auf meinem Blog vorbeischaust

    Liebe Grüße

    http://nilooorac.com/

    • meet_the_happy_girl August 17, 2016 / 8:58 am

      Das freut mich Mallorca ist wirklich sehr schön und hat glaube ich einfach für jeden was zu bieten. Viel Spaß beim Planen

  9. Luise August 17, 2016 / 7:20 am

    Ich war leider noch nie auf Mallorca und deine ganzen Bilder lassen in mir schon wieder totales Fernweh aufkommen

    Liebe Grüße
    Luise | http://www.just-myself.com

    • meet_the_happy_girl August 17, 2016 / 8:58 am

      Liebe Luise,
      dann wird es auf jeden Fall Zeit das nach zu holen

    • meet_the_happy_girl August 17, 2016 / 5:13 pm

      Danke dir!

  10. Jecky August 17, 2016 / 7:06 pm

    Diesen Donut hatte ich auch dabei – für uns ging es diesmal jedoch nach Ibiza! Ich liebe übrigens das Bild mit dem Sushi – sieht einfach zu gut aus!

    XX aus Nürnberg
    Jecky

    Want Get Repeat

    • meet_the_happy_girl August 17, 2016 / 7:33 pm

      Danke Jecky Sushi muss immer und überall sein Auf Ibiza war ich im Mai und da gab es natürlich auch das obligatorische Sushibild Deine Bilder aus Ibiza lassen mich auch immer wieder schwärmen – so schön
      Liebst Kathi

    • meet_the_happy_girl August 18, 2016 / 11:36 am

      Ja da gebe ich dir völlig Recht, liebe Nina, Mallorca ist wirklich schön

  11. Hannah August 20, 2016 / 8:08 am

    Ja, Mallorca ist einfach ein Paradies! War selber schon mal dort.
    Kurze Frage, warn deine Strände auch nur so kleine Buchten?
    Weil in meiner Gegend gab es keine richtigen Küsten so wie man es sich vorstellt, deswegen sind wir jedesmal nach Palma gefahren. Haha so wie man sich einen 22 km langen Strand nun mal vorstellt
    Und natürlich perfekt fürs shoppen!

    Vielleich hast du mal Lust auf meiner Seite vorbei zu schauen. War vor kurzen in Grado!

    Küsschen, Hannah

    • meet_the_happy_girl August 21, 2016 / 4:17 pm

      Hallo Hannah,

      bei uns gab es nur kleine Buchten und keinen großen ellenlangen Strand, obwohl die glaube ich auch in der Ecke zu finden gewesen wären. Aber ich mag so kleine Buchten viel lieber als lange und meist sehr volle Touristrände Aber dann habt ihr ja alles richtig gemacht, denn der Strand bei Palma ist ja wirklich sehr lang und breit.
      Liebst Kathi

  12. Marijtje September 9, 2016 / 8:04 pm

    Perfekt – dein Travel Diary werde ich gleich Freunden weiterempfehlen, die für eine Woche demnächs auf Mallorca sind und noch nichts groß geplant haben

    Liebe Grüße von Marijtje

    • meet_the_happy_girl September 9, 2016 / 10:13 pm

      Oh ja sehr gerne! Ich hoffe es hilft ihnen ein wenig. Mallorca ist wirklich so schön! Ich wünsche ihnen ganz viel Spaß*

  13. Romeo September 14, 2016 / 3:15 pm

    Tolle Fotos hast du da aus Mallorca mitgebracht Wir waren im Frühjahr das erste Mal dort und waren total überrascht (im positiven Sinn), weil wir etwas vollkommen anderes erwartet hatten. Den Ballermann haben wir nur kurz am Flughafen erlebt
    Liebe Grüße

    • meet_the_happy_girl September 18, 2016 / 3:41 pm

      Liebsten Dank Ich war auch, genau wie ihr, sehr positiv überrascht und würde auch jederzeit wieder hinfliegen. Und ich glaube den Ballermann erlebt leider jeder am Flughafen oder im Flieger

  14. Astrid September 27, 2016 / 10:45 am

    Hi Kathi,

    bisschen spät, aber die Finca die ihr da hattet sieht ja toll aus. Hast Du da vielleicht quasi ganz bitte, bitte Kontaktdaten für mich?

    Liebe Grüße aus dem belg. Viertel
    Astrid

    • meet_the_happy_girl September 27, 2016 / 2:30 pm

      Hi Astrid,
      ich werde das mal in Erfahrung bringen und schicke dir dann eine E-Mail
      Liebe Grüße Kathi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.