Traveldiary – Oh du wunderschönes Mauritius

Kurz vor Beginn des leider wohl sehr regnerischen Wochenendes möchte ich euch noch mal ein klein bisschen Fernweh und Sommer zurück auf eure Bildschirme holen. Dazu gibt es heute meinen Reisebericht aus Mauritius. Und wenn ich ehrlich bin, passt es zeitlich gerade sehr gut, den Beitrag erst jetzt zu veröffentlichen. Denn, der nächste Urlaub ist zumindest in Teilen gebucht und in stecke mitten in der weiteren Planung. Mehr dazu am Ende des Beitrags Als Kind war ich schon zwei Mal… View Full Post

Travel Diary: Berlin, Berlin

Happy Monday ♥ Ich hoffe ihr hattet einen schönen Start in den Dezember und die ersten Türchen im Adventskalender haben euch hoffentlich ein Lächeln ins Gesicht gezaubert? Ich musste mich dieses Jahr kurzfristig noch selbst mit einem Douglaskalender beschenken Normalerweise überrascht meine Mama mich immer mit einem tollen selbstgebastelten Kalender, aber in diesem Jahr war einfach keine Zeit dafür und ich habe anstelle dessen einen tollen Adventskranz bekommen. Aber das Kind in mir möchte jeden Tag ein Türchen öffnen, also… View Full Post

Traveldiary: Marrakech

Ihr Lieben, endlich schaffe ich es euch mein Travel Diary aus Marrakech zu präsentieren. Entschuldigt bitte, dass es so lang gedauert hat, aber ich wollte es so informativ wie möglich gestalten und das hat leider etwas mehr Zeit in Anspruch genommen, als zunächst gedacht. Los geht’s Lost in Translation (Tag 1) Unsere Reise begann um 10:10 Uhr mit unserem Flug ab Frankfurt in Richtung Marrakech. Der Flug war nicht Überbucht und glücklicherweise recht spärlich besetzt, so dass wir in den… View Full Post

Travel Diary: Mallorca my Love

Happy Monday ♥ etwas sehr verspätet, aber dennoch nicht vergessen, möchte ich euch heute noch mein Travel Diary aus Mallorca präsentieren. Ich habe es diesmal nach den Städten bzw. teilweise auch Routen unterteilt die wir gemacht haben. So findet ihr direkt passend die Infos und Tipps inklusive der Bilder zu den einzelnen Punkten. Ich war leider nur insgesamt 5 Tage auf der Insel, während die anderen volle zwei Wochen das Inselleben genießen konnten. Aber auch in diesen fünf Tagen haben wir… View Full Post

Travel Diary: Madrid

Von Karfreitag bis Ostermontag bin ich nach Madrid entflohen, eigentlich in der Hoffnung, dass ich erste sommerliche Kleidung tragen könnte. Leider waren die Temperaturen nicht ganz so frühlingshaft, dafür hat aber fast durchgängig die Sonne geschienen und die Temperaturen lagen zwischen 13-18 Grad. Besser als zuhause alle Mal. Freitags sind wir leider erst recht spät angereist und waren gegen 22 Uhr im Hotel. Für die Spanier eine völlig normale Uhrzeit um sich langsam aber sicher um einen Platz fürs Dinner… View Full Post