Personal: Recap 2016 – 10 turn of the year questions and my new years eve look

Happy (first) Humpday ♥

Der erste Mittwoch in diesem Jahr. Noch ist 2017 ziemlich jungfräulich Wie waren eure ersten 4 Tage in diesem Jahr? Habt ihr noch frei oder müsst schon wieder arbeiten oder fürs Studium lernen? 

Bei mir begann der Alltag am Montag wieder, aber die erste Woche im Jahr ist bekanntlich immer noch recht entspannt, so bisher auch diese. Die nächsten beiden Tage habe ich mir frei genommen um noch einmal einiges für meine Masterarbeit zu erledigen. Ich werde mich wohl zuhause oder in der Uni-Bib einschließen…

Auf Edition F habe ich einen tollen Artikel gefunden, der mich dazu angeregt hat aus diesem Beitrag nicht nur ein reines Outfitposting zu machen, sondern einen persönlichen Beitrag gespickt mit ein paar Impressionen von unserem Silvesterabend. Ich hoffe, dass euch der erneute persönliche Beitrag gefallen wird. Wünscht ihr euch eigentlich öfters solche persönlichen Beiträge? Lasst es mich wissen.

Folgende 10 Fragen habe ich mir am Wochenende selbst gestellt und versucht zu beantworten.

Have Fun

1. Was ist mir in 2016 gelungen?

Hier könnte ich jetzt einige Dinge aufzählen, möchte jedoch nur folgendes antworten: Diesen Blog zu gründen Denn die Idee einen eigenen Blog zu führen und nicht nur andere zu lesen kam mir schon Anfang 2014. Leider hatte ich mich aber nie getraut und wusste nicht wie ich so ein Blog mit meiner Arbeit unter einen Hut bringen könnte und vor allem auch völlig unabhängig neben einander bestehen lassen kann. Denn das war und ist mir sehr wichtig. Vor genau einem Jahr habe ich dann den Entschluss gefasst es doch zu versuchen und mich an die Arbeit gemacht. Auch wenn der Blog erst am 1. Mai online gegangen ist, für mich existiert er jetzt nun schon seit einem Jahr. Wenn ihr einmal in mein Archiv schaut seht ihr auch, dass der erste Beitrag zu Beginn 2016 geschrieben wurde. Ich wollte einen klaren Cut und für meine Leser bereits einiges an Lesestoff bereithalten wenn das Blog online geht. Leider hat sich durch technische Problemchen dann die Onlineschaltung doch etwas weiter verzögert als ursprünglich geplant. Aber hey: That’s  life. 

2. Was hat mich am glücklichsten gemacht?

Auch wenn 2016 viel zu viele negativ Schlagzeilen für uns bereit hielt, für mich persönlich war es nicht das schlechteste Jahr. Denn es sind um mich herum viele schöne Momente passiert, auf die ich sehr gerne zurück blicke. Einige meiner engsten Freundinnen sind Mamis geworden, eine andere Freundin hat geheiratet, ich konnte viele tolle Konzerte und Festivals besuchen und habe super liebe und nette Menschen durch dieses Blog kennengelernt. Reisetechnisch konnte ich einige Punkte auf meiner Travelbucketlist abhaken. Ich war auf Ibiza, hatte eine tolle Zeit auf Mallorca, wurde in Marrakech verzaubert und habe den ersten und letzten Schnee des Jahres in Stockholm gesehen. Ebenso konnte ich Berlin, Hamburg und Madrid erneut einen Besuch abstatten. In der Hauptstadt war ich im letzten Jahr sogar ganze viermal. Mein persönliches Highlight der Berlinbesuche war selbstverständlich meine erste Fashion Week im Sommer.

3. Woran bin ich gescheitert?

Eigentlich wollte ich meinen MBA Abschluss schon längst in der Tasche haben…. Aber wie man so schön sagt, das Leben kam dazwischen und im letzten Jahr habe ich meine Freizeit dem Aufbau und der Pflege des Blogs gewidmet und die Masterarbeit um ein Semester nach hinten verschoben…  Und auch meine bisherige Vorgehensweise seitdem ich die Arbeit im November angemeldet habe, sind wirklich keine Dinge auf die ich stolz sein kann. Hier sollte sich bitte keiner ein Beispiel dran nehmen!

4. Was bereue ich?

Es gibt nichts was ich wirklich bereue. Allerdings hätte ich auf das ein oder andere Date 2016 im Nachhinein wirklich verzichten können und auch einiges an Zeit für unnötige „Tindergespräche“ einsparen können… Nach so vielen Jahren in festen Beziehungen begann ich das Jahr 2016 als gefühlter völliger Neuling in der Datingwelt… Und ja auch Tinder kam mir irgendwann unter… Darüber könnte ich ein ganzes Buch schreiben, aber das überlasse ich lieber anderen. Wer weiß wer das hier alles liest Und ich finde einige tolle Kolleginnen haben schon die ein oder andere tolle Anekdote über diese überaus interessante App (Ironie!) auf ihren Blogs veröffentlicht. (Bitte einmal bei Lina, Anja und Ina vorbeischauen ;)) 

5. Was habe ich gelernt?

Das ich mir selbst voll und ganz genüge und niemanden brauche um glücklich zu sein. Denn für mein Glück bin ich ganz allein verantwortlich. Ich habe im letzten Jahr gelernt gelassener zu werden und viele Dinge nicht mehr ganz so ernst zu nehmen. Mir nicht alles so zu Herzen zu nehmen und versucht auch einmal ein ehrlich gemeintes Kompliment oder ein Lob anzunehmen, als es einfach nur herunterzuspielen. Das ich es nicht allen Recht machen kann und das es nicht schlimm ist wenn mich mal einer nicht leider kann oder mit meiner Art nicht klar kommt. Das ich nicht auf allen Hochzeiten gleichzeitig tanzen kann und ME-Time äußerst wichtig und wertvoll ist. Das Instagram und ich wohl keine Freunde mehr werden und das mir das Bloggen echt viel Spaß bereitet. Ich glaube diese Liste könnte ich noch unendlich weiterführen, denn in 2016 habe ich wirklich einiges gelernt, über mich, über Männer, über das Singledasein mit 30+ und über das Bloggen. 

6. Was werde ich im nächsten Jahr anders machen?

In Punkto Männern, Dating etc. noch gelassener zu werden. Idioten, Idioten sein lassen und mich nur noch mit Menschen umgeben die mir wirklich gut tun, mich unterstützen und das Beste aus mir herausholen. Glücklicherweise habe ich einfach die tollsten Freunde und Familie, die mich immer unterstützen, ein offenes Ohr für alle Probleme haben, mich auf den Boden der Tatschen zurück holen, mein Anker und Rückzug sind, auf ihr Essen warten können bis ich das perfekte Foto gemacht habe und einfach immer für mich da sind! Ohne euch wäre mein Leben nichts wert!!!! Ihr seid die BESTEN!♥♥♥

7. Wie steht es um meine gesetzten Ziele?

Nun ja, wie in Punkt 3 schon erwähnt habe ich es nicht geschafft mein MBA-Studium abzuschließen. Eine große Reise wurde leider auch nicht gemacht, beides wird aber in diesem Jahr auf jeden Fall nachgeholt. ;) Den Abschluss sollte ich bis Mai/Juni in der Tasche haben und eine Fernreise ist für den Herbst geplant. Quasi als Belohnung Als potenzielle Ziele stehen momentan Thailand oder Bali ganz oben auf der Liste. Allerdings möchte ich gerne im Laufe des Jahres noch einige andere Ziele von meiner Travelbucketlist streichen. 

8. Was sollte ich öfters tun?

Einfach mal abschalten und zur Ruhe kommen. Erlebnisse und Momente viel intensiver genießen und wahrnehmen. Viel mehr Zeit mit meinen Freunden und der Familie verbringen. Versuchen noch mehr von der Welt zu sehen und öfters mal offline gehen. 

9. Womit sollte ich aufhören?

Alles immer zu verbissen anzugehen und viel zu ungeduldig zu sein. Aufhören zu versuchen immer 10 Dinge gleichzeitig erledigen zu wollen und im Endeffekt ist kein Task so richtig beendet. Und ich bin unzufriedener als zuvor. Multitasking hin oder her. Ich denke ihr kennt das, oder?!

10. Was sind meine Ziele für 2017?

Oberste Priorität hat zunächst die Fertigstellung meiner Masterarbeit und dem damit einhergehenden MBA-Abschluss. Ihr könnt euch gar nicht vorstellen wie sehr ich mich auf die Zeit danach freue Nur noch mein Job und mein Blogbaby und das Studium endlich aus den Füßen. Ich weiß immer noch nicht was mich vor einigen Jahren dazu geritten hat, neben dem Job noch unbedingt den MBA machen zu wollen Von großartigen Vorsätzen halte ich nicht viel, da man sie eh meistens nach ein paar Wochen über Bord wirft. Dennoch möchte ich natürlich mein Sportpensum etwas erhöhen und etwas öfters auf die geliebte Schoki verzichten…

Habt ihr euch ähnliche Fragen zum Jahreswechsel gestellt und welche Ziele oder Wünsche habt ihr für das neue Jahr? Ich freue mich auf euer Feedback in den Kommentaren. 

Ich wünsche euch noch einen wundervollen Abend und eine tolle restliche erste Januarwoche!

Lasst uns dieses Jahr zu einem großartigen Jahr 2017 machen!

Have Fun & Be Happy 

Eure

Kathi

Outfitdetails:

Kleid: H&M

Strumpfhose: H&M

Heels: Isabel Marant (on Sale!)

Schmuck: Tiffany & Co. Ohrringe & Armband, Pandora Armbänder, Michael Kors Uhr

30 Comments

    • meet_the_happy_girl Januar 5, 2017 / 9:40 am

      Liebsten Dank liebe Eli

  1. Törtchenfieber Januar 4, 2017 / 8:27 pm

    Liebe Kathi,
    Ein toller Jahresrückblick – hat richtig Spaß gemacht zu lesen!
    Liebe Grüße und viel Glück fürs neue Jahr!
    Julia

    • meet_the_happy_girl Januar 5, 2017 / 9:41 am

      Liebe Julia,
      es freut mich, dass dir der Beitrag so gut gefallen hat. Das war der Plan dahinter
      Liebsten Dank für dein Feedback*

    • meet_the_happy_girl Januar 5, 2017 / 9:41 am

      Danke meine Süße Ja es funkelt einfach von oben bis unten

    • meet_the_happy_girl Januar 5, 2017 / 9:42 am

      Danke liebe Janine

  2. Tori Januar 5, 2017 / 7:55 am

    Ein wirklich toller Beitrag Liebes,
    finde es sehr schön, so viel über dich zu erfahren
    Und die Bilder sind übrigens echt der Hammer

    https://abouttori.com/

    • meet_the_happy_girl Januar 5, 2017 / 9:42 am

      Liebe Tori,
      es freut mich sehr, dass dir der Beitrag gefallen hat und das die persönlichen Infos gut ankommen
      Ich wünsche dir einen schönen Tag und eine tolle restliche Woche

  3. Tina Januar 5, 2017 / 8:27 am

    OMG Kathi das letzte Bild ist soooo traumhaft schön ♥

    Ich mag diesen Post supergerne, da du die Verbidnung von Silvesterbildern und einigen persönlichen Anekdoten perfekt hinbekommen hast – ich lese gerne mehr über dich und was aktuell so los ist Interessant fand ich auch deine kleine Tinder-Info hihi ich bekommee das ja auch immer nur bei meinen Single-Freundinnen mit, aber finde es immer spannend sowas zu hören

    Ich wünsche dir auf jeden Fall Alles Liebe für 2017, dass dein Abschluss bald in der Tasche ist und die Reisen etc dann weitergehen können ♥

    xxx
    Tina

    http://styleappetite.com

    • meet_the_happy_girl Januar 5, 2017 / 9:44 am

      Ach Tina-Liebes Ich freue mich immer über deine ausführlichen Kommentare *-*
      Liebsten Dank für dein tolles Feedback, darüber habe ich mich wirklich sehr sehr gefreut. Und glaube mir ich könnte dir noch so die ein oder andere lustige Anekdote erzählen, die im letzten Jahr passiert ist. Trägt auch immer zu Erheiterung meines ganzen Freundeskreises bei
      Küsschen

  4. Leni Januar 5, 2017 / 11:58 am

    Hi liebe Kathi! So ein toller Blogpost! Die Bilder passen einfach super gut dazu.
    Haha, du ich hatte auch ewig überlegt meine Arbeit erst nächstes Jahr abzugeben, aber ich hatte dann doch ein zu schlechtes
    Gewissen. Aber ich bin sicher, dass es bei dir dieses Jahr klappt.
    Haha, ohja das kenne ich nur zu gut. Ich habe auch beruftsbegleitend studiert und das war echt alles andere als einfach!
    Sag mal sieht man dich zur FW in Berlin?
    Liebst, Leni
    http://www.theblondejourney.com/

    • meet_the_happy_girl Januar 5, 2017 / 2:50 pm

      Liebste Leni,
      vielen Dank für dein Feedback Ich habe nun leider keinen großen Spielraum mehr bei der Arbeit und habe ein fixes Abgabedatum was auch nicht mehr nach hinten verschoben werden kann Aber das wird schon
      Ich würde mich sehr freuen wenn wir uns in Berlin sehen würden. Ich plane gerade wie ich es machen werde und schreib dir dann auf jeden Fall noch mal privat
      Hab einen schönen Tag:*

  5. Kerstin Januar 5, 2017 / 12:53 pm

    Was für ein wunderschöner Beitrag! Ich wünsche dir das beste für 2017 und hoffe auf ganz ganz viele tolle Beiträge hier am Blog. Und eines meiner Ziele 2017 ist es, dich endlich mal auf einen Kaffee zu treffen

    Love, Kerstin
    http://www.missgetaway.com/

    • meet_the_happy_girl Januar 5, 2017 / 2:51 pm

      Das Ziel gefällt mir seeeeehr gut *-* Bekommen wir irgendwie hin meine Liebe, davon bin ich überzeugt!
      Alles Liebe nach Graz :*

    • meet_the_happy_girl Januar 6, 2017 / 9:32 am

      Danke meine Liebe. Das Kleid ist mir auch online sofort ins Auge gesprungen so dass ich es einfach bestellen musste. Und es passte einfach perfekt zum Silvesterabend

    • meet_the_happy_girl Januar 6, 2017 / 9:33 am

      Danke meine Liebe

    • meet_the_happy_girl Januar 6, 2017 / 9:33 am

      Liebe AnnaLucia,
      es freut mich sehr, dass dir meine Beiträge gefallen *-*

    • meet_the_happy_girl Januar 6, 2017 / 9:34 am

      Liebe Caro,
      vielen lieben Dank für dein Feedback, es freut mich sehr, dass euch dieser Rückblick so gut gefällt

  6. Tamara Januar 6, 2017 / 9:04 am

    Die Fotos sind alle SOSO schön!
    Auch ich habe mein ein oder anderes Ziel 2016 nicht erreicht. Meine erste STEOP in der Uni habe ich nach 4 Wochen intensives Lernen nicht geschafft, dafür muss ich jetzt doppelt und dreifach, neben der Arbeit, neben Mann und Hund, lernen. Hahaha jedes mal wenn ich Tinder lese oder höre, muss ich irgendwie lachen Mach dir doch keinen Stress. Ich weiß zwar nicht mehr wirklich, wie es ist, single zu sein, aber wenn ich es wäre, würde ichs genießen und einfach abwarten
    Ich wünsche dir ein schöööönes neues Jahr!

    Liebe Grüße,
    Tamara | brunettemanners.at

    • meet_the_happy_girl Januar 6, 2017 / 9:39 am

      Liebste Tamara,
      vielen lieben Dank für dein ausführliches Feedback *-*
      Oh je, ich drücke dir ganz fest die Daumen, dass der nächste Versuch auf jeden Fall sowas von gelingen wird!!! Aber so ein Studium neben dem Job und dem Privatleben ist halt echt nicht ohne… Deswegen mach dir nicht zu viel Stress! Du schaffst das
      Und ja, auch ich muss jedes Mal lachen, wenn ich an Tinder denke Viel Gutes ist dabei nicht rum gekommen… Aber ich bin da auch sehr tiefen entspannt und lebe nach dem kölschen Motto: „Watt kütt dat kütt“ Und wenn nicht, dann ist es auch nicht schlimm
      Hab ein schönes Wochenende*

    • meet_the_happy_girl Januar 10, 2017 / 3:05 pm

      Thx my dear

    • meet_the_happy_girl Januar 10, 2017 / 3:53 pm

      Thank you

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.